Wiesbadener Servicestelle Deutsch

1. Februar 2024
von kathrinkomora
Keine Kommentare

Zwölf junge Menschen aus Indien im Integrationsamt

Am 19.01.2024 kamen 12 Inderinnen und Inder zu einem Sprachtest in die Wiesbadener Servicestelle Deutsch (WSD) im Integrationsamt. Die jungen Menschen zwischen 20 und 22 Jahren beabsichtigen, bei der St. Josefs-Hospital Wiesbaden GmbH ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zu absolvieren, um auszuloten, ob ihnen ein Beruf im Bereich Pflege gefällt und sie sich eine Zukunft in Deutschland vorstellen können. Dazu haben sie zuvor in ihrem Herkunftsland bereits monatelang Deutsch gelernt.

Bei dem Sprachtest sollte festgestellt werden, ob der Sprachstand auch den in Indien erworbenen Zertifikaten entspricht. Denn nicht immer stimmen Sprachzertifikate, die im Ausland erworben wurden, mit dem tatsächlichen Sprachniveau überein. „Das konnte aber in jeder Hinsicht durch den Test bestätigt werden“, meint Maia Züfle, Projektleitung der WSD. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Marina Bobak führte sie den Sprachtest durch, der sowohl die mündlichen als auch die schriftlichen Fertigkeiten der Teilnehmenden unter die Lupe nahm. „Alle waren sehr aufgeregt, gleichzeitig aber hochmotiviert und kooperativ“, so die Projektleiterin. Durch die Leistungen der WSD wird es Arbeitgebern erleichtert, angehende Fachkräfte, die im Ausland angeworben wurden, durch passgenaue Sprachangebote in Deutschland zu unterstützen. Denn die jungen Menschen werden nicht nur während des FSJs einen Sprachkurs, zu dem sie während ihrer Arbeitszeit freigestellt werden, absolvieren, auch nach Ablauf des FSJs werden sie weiter unterstützt. Ziel ist es, dass sie ab 01.10.2024 eine Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann an der JoHo-Akademie/Pflegeschule am St. Josefs-Hospital Wiesbaden GmbH beginnen. Auch während dieser Zeit ist ein ausbildungsbegleitender Berufssprachkurs geplant, der bei der sprachlichen Integration helfen soll. Und vor jedem Sprachkurs sollte auch immer eine fundierte Einschätzung des Sprachstands stehen, damit keine unnötige Zeit vergeudet wird, sondern die Menschen zielgenau unterstützt werden können.

5. Dezember 2023
von kathrinkomora
Keine Kommentare

Dem Fachkräftemangel begegnen – WSD unterstützt Wiesbadener Arbeitgeber

13 angehende Pflegekräfte aus Mexiko werden in der Wiesbadener Servicestelle Deutsch getestet.

Mitte September waren die jungen Menschen in Wiesbaden angekommen und schon am 02.10. fand mit ihnen ein Sprachtest auf Anfrage des HSK (Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken in Wiesbaden) Integrationsmanagements in der Wiesbadener Servicestelle Deutsch statt.

Zuvor hatten die jungen Menschen in Mexiko gemeinsam einen Online-Sprachkurs mit dem Zielniveau B1 gemacht, der Teil eines Projektes in Zusammenarbeit mit der ZAV (Zentralen Auslands- und Fachvermittlung) der Bundesagentur für Arbeit war und von der HSK finanziert wurde. Das aktuelle Sprachniveau sollte daher durch den Sprachtest erhoben werden. „Oft entspricht das Niveau des Zertifikats nicht dem realen Sprachstand“, so Maia Züfle von der WSD, die die Testung durchgeführt hat, „und um Überforderung und damit Frustration auf Seiten der angehenden Fachkräfte zu vermeiden, ist es sinnvoll, dort zu beginnen, wo sie tatsächlich stehen.“

Ziel ist es, den ausländischen Teilnehmenden, die bei der HSK die Berufsanerkennung als Gesundheits- und Krankenpfleger:innen absolvieren, eine gezielte Sprachförderung anzubieten. „Durch die Arbeit der WSD können wir schnell feststellen, welche sprachliche Unterstützung die zukünftigen Pflegefachkräfte benötigen“, meint Christian Braune vom HSK Integrationsmanagement.

Am Tag des Sprachtests kamen alle sehr pünktlich und warteten sichtlich aufgeregt auf den Beginn. Durch die freundliche Atmosphäre in den Räumen des Integrationsamts und dem persönlichen zwanglosen Gespräch darüber, wie die Teilnehmenden ihre ersten Tage in Wiesbaden erlebten, legte sich die Aufregung schnell. Einhellig wurde berichtet, dass Wiesbaden wirklich schön sei, es hier allerdings auch sehr kalt wäre.

Der Sprachkurs soll Anfang Dezember beginnen und begleitend zur Berufsanerkennung stattfinden, bei dem die jungen Menschen aus Mexiko auf unterschiedlichen Stationen eingesetzt werden, sodass sie sich leicht integrieren können und natürlich vom ersten Tag an Deutsch sprechen müssen.

26. Oktober 2023
von kathrinkomora
Keine Kommentare

Interview mit Ivanka Mrše, Koordination Deutscherwerb

In der 6. Ausgabe des Newsletters Bildung veröffentlicht das Bildungsbüro Wiesbaden unter der Rubrik „Das Bildungsbüro stellt vor …“ ein Interview mit Ivanka Mrše über ihre Arbeit in der Integrationsabteilung der Landeshauptstadt Wiesbaden als Koordinatorin im Bereich Deutscherwerb, in deren Funktion sie die Wiesbadener Servicestelle Deutsch konzeptionell mit- und weiterentwickelt und den gesamten Umsetzungsprozess begleitet hat.

Das Interview finden Sie auf den Seiten 9 bis 13.

Newsletter Bildung_Ausgabe 6

5. Mai 2023
von kathrinkomora
Keine Kommentare

Wiesbadener Servicestelle Deutsch auf Infomesse „Was geht?“

Am Dienstag, 25.04. 2023, fand in der Zeit von 16 bis 19:00 Uhr im Rathaus in Wiesbaden die Infomesse „Was geht?“ – Perspektiven für Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte, statt, an der auch die „Wiesbadener Servicestelle Deutsch“ einen Stand hatte, der sehr gut besucht wurde.

Zwei Mitarbeiterinnen der Servicestelle standen den Interessierten mit Rat und Tat zur Seite, wenn es z. B. um Fragen zum Deutscherwerb, zu Zertifikatsprüfungen, zu Deutschkenntnissen im Zusammenhang mit einer Berufsausbildung bzw. -anerkennung ging. Die Beratungen fanden in deutscher, englischer und russischer Sprache statt. Bei Fragen, die über das Angebot der Servicestelle hinausgingen, war eine Verweisberatung problemlos möglich, da alle relevanten Akteure auf der Messe vertreten waren, seien es Jobcenter, Agentur für Arbeit, Kammern, Anerkennungsberatung oder auch potenzielle Arbeitgeber.

Darüber hinaus nutzten die Mitarbeiterinnen die Gelegenheit, die anderen Akteure, die vielfach bis dahin nur telefonisch bekannt waren, auch einmal persönlich kennenzulernen und sich mit ihnen zu vernetzen.

Der Termin für die nächste Berufsinformationsmesse steht schon fest: Donnerstag, 15.02.2024, von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Gerne sind wir dann wieder mit dabei.